(Fach)Sprache

Ausreichende Sprachkenntnisse sind nicht nur ratsam, sondern unbedingt erforderlich. Hier sollten keine Kompromisse eingegangen werden, denn ausreichende Sprachkenntnisse in der Pflege sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Kommunikation mit Patienten und Bewohnern, Familienangehörigen und Kollegen sowie Vorgesetzten. Ferner benötigen die Pflegekräfte auch ausreichend allgemeine Sprachkenntnisse, um die Hürden des Alltags bewältigen zu können, eigenständig zu werden und damit Integration erfolgen kann.

Als Träger von Berufssprachkursen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge und als Bildungsunternehmen, welches in der Sprachforschung seine Wurzeln hat, verstehen wir unsere Arbeit in der Sprachvermittlung und geben neben dem eigentlichen Sprachtraining auch Sprachmentorenkurse für den besseren sprachlich-kommunikativen Umgang mit ausländischen Pflegekräften am Arbeitsplatz.